• Flamingos-Bild
  • Flamingos-Bild
  • Und wir drucken nicht nur Magenta!

Newsflash

Ulenspiegeldruck ist seit Mai 2016 ein zertifiziertes Gemeinwohl-Unternehmen.

Merkur: Ulenspiegel setzt seit der Gründung auf Ökologie…

Merkur: Punkten für Gemeinwohlbilanz

Alles Öko, oder was?

Die Machtlfinger Druckerei Ulenspiegel verschreibt sich der Gemeinwohlökonomie

Von Otto Fritscher, Süddeutsche Zeitung vom 09.07.2015

Weiter lesen…

Guido Rochus Schmidt im Interview bei "Eins zu Eins. Der Talk"

Guido Schmidt UlenspiegelGuido Rochus Schmidt
Erlebte das München der späten 70er-Jahre

Radio Bayern2, Eins zu Eins. Der Talk

Das Interview

Weiter lesen…

Partnerspiegel

  • Stephanie Roderer
  • Martin Glaab
  • Hans Wenger
  • Ursula Voss-Eiden
  • Dietlind von Lassberg
  • Christoph Winkelkötter
  • Stephanie Roderer

    Seit fast zehn Jahren arbeiten wir mit Ulenspiegel Druck zusammen. Wir schätzen in dieser Zusammenarbeit nicht nur den hohen Qualitätsanspruch sondern auch die zuverlässige und partnerschaftliche Arbeit des Druckereiteams und ihren konsequenten und ganzheitlichen Anspruch. Wir nehmen Ulenspiegel als Team sehr engagierter Menschen wahr, die mit ihrer Arbeit und ihren Überzeugungen leben, im Dialog bleiben, ohne Scheu vor der Auseinandersetzung mit unbequemen Themen. Das ist besonders. Für die gemeinsame Produktion der „AWO Ansicht“ – dem Magazin des AWO Bundesverbandes – ist Ulenspiegels Wertehaltung wesentlich.
    Die AWO handelt hinsichtlich ihrer Grundsätze in sozialer, wirtschaftlicher, ökologischer und internationaler Verantwortung und hat sich für einen dauerhaft sorgsamen Umgang mit vorhandenen Ressourcen ausgesprochen. Dies gilt im verantwortungsvollen Umgang
    mit Rohstoffen genauso wie im Bewusstsein um ein respektvolles Miteinander. Ulenspiegel ist als Druckpartner dafür stets ein verbindliches Gegenüber.

    Stephanie Roderer,
    Roderer & Landsmann,
    Grafikdesignerinnen

  • Martin Glaab

    Seit über zehn Jahren arbeitet das Kloster Andechs und seine Wirtschaftsbetriebe mit der Druckerei Ulenspiegel in Machtlfing zusammen - vor allem im Bereich von Printpublikationen im Rahmen der Carl Orff-Festspiele Andechs. Als klösterliche Wirtschaftsbetriebe achten wir besonders darauf, dass unsere Geschäftspartner ebenso eine ressourcenschonende und nachhaltige Unternehmensphilosophie realisieren wie das Kloster mit seinen Wirtschaftsbetrieben. Von daher schätzen wir die Geschäftsbeziehung mit der Druckerei Ulenspiegel sehr.

    Martin Glaab,
    Leitung Öffentlichkeitsarbeit,
    Kloster Andechs

  • Hans Wenger

    Kürzlich besuchte ich Ulenspiegel Druck mit unserer Frau Müller, die für die Innendienstbetreuung des Kunden zuständig ist. Wir warteten im Bereich zwischen Vorstufe und Büroräumen am Eingang zum Drucksaal auf Herrn Michler und Herrn Schmidt. Frau Müller wunderte sich, „hier riecht es gar nicht nach Druckerei“, bemerkte sie. Dieser erste Eindruck verdeutlicht schon die Bemühungen, die Ulenspiegel Druck für seine Mitarbeiter und die Umwelt unternimmt.

    Herr Schmidt erklärte uns, dass die reine Luft in den Räumen durch eine durchdachte Ablufttechnik im Druck saal ermöglicht wird. Voraussetzung ist natürlich auch der Druck mit mineralölfreien Druckfarben und ein Verzicht auf Isopropanol-Alkohol. In der Druckvorstufe werden die Druckplatten prozesslos, ohne Chemieeinsatz hergestellt. Diese Maßnahmen bedeuten in erster Linie wesentlich angenehmere, gesündere Arbeitsbedingungen für die Mitarbeiter und eine Reduzierung der Umweltbelastungen. Beim Einkauf der Materialien und der gezielten Beratung seiner Kunden in Richtung ökologische Produkte setzt sich Ulenspiegel Druck offensiv für umweltschonende Produktion ein. Dies können wir aus einer Partnerschaft von mehr als 25 Jahren bestätigen.

    Ulenspiegel Druck bestellt bei uns in bedeutendem Umfang zertifiziertes Recyclingpapier, mit dem FSC- und PEFC-Zertifikat ausgezeichnete Papiere, mineralölfreie Druckfarben und umweltschonendes Druckzubehör. Zu diesen technischen Gegebenheiten passt hervorragend der absolut faire Umgang mit uns als Lieferant und Partner. Es gibt bei Ulenspiegel Druck keine unsachlichen Bemerkungen oder völlig überzogene Forderungen. Bei Problemen suchen wir nach einer gemeinsamen, tragbaren Lösung. Diese Eigenschaften sind in unserem hektischen Geschäftsleben leider sehr in den Hintergrund getreten – bei Ulenspiegel Druck werden sie gelebt.

     

    Hans Wenger,
    Vertrieb 2H GmbH & Co.KG,
    ein Unternehmen der
    Igepa group

  • Ursula Voss-Eiden

    Ulenspiegel Druck ist ein langjähriger Kunde von Kodak, der nicht erst seit es in der Druckbranche einen guten Klang hat eine konsequent umweltschonende, nachhaltige Produktion verfolgt. Gemäß dieser Maxime hat Ulenspiegel bereits vor sieben Jahren als einer der ersten Druckbetriebe in Deutschland die traditionellen Offsetdruckplatten mit nasschemischer Verarbeitung durch prozessfreie Kodak Druckplatten ersetzt. Bei dieser Technologie werden die Druckplatten nur noch in einem Plattenbelichter mit einem hoch auflösenden
    Thermolasersystem bebildert und lassen sich dann gleich in der Druckmaschine einspannen. Dadurch kann der gesamte Verbrauch an Chemie, Wasser und Energie eingespart werden, den die herkömmliche Druckformverarbeitung erfordert. Es fallen keine zu entsorgenden Altchemikalien mehr an. Außerdem werden einige aufwendige und für Mitarbeiter teils unangenehme Arbeitsschritte eliminiert, sodass sich auch die Arbeitsbedingungen verbessern. Als Pionieranwender haben Guido Schmidt und seine Kollegen die Entwicklung dieser umweltschonenden Druckplattenprodukte aktiv begleitet. Wie bei jeder neuen, innovativen Technologie traten im Praxiseinsatz manchmal unerwartete Schwierigkeiten auf, die jedoch im partnerschaftlichen, fairen Miteinander von Ulenspiegel Druck und den Experten unseres Hauses ausgeräumt werden konnten. Wir freuen uns, mit unseren prozessfreien Druckplatten einen Beitrag dazu leisten zu können, dass die Firma Ulenspiegel Druck ihre Umweltziele erreicht, ohne bezüglich Qualität und Wirtschaftlichkeit des Offsetdrucks Kompromisse eingehen zu müssen.

    Ursula Voss-Eiden,
    Marketing Manager,
    Graphic Communications
    Group D-A-CH, Kodak

  • Dietlind von Lassberg

    Ulenspiegel ist ein bisschen anders: Das Gefühl hatte ich bei meinem ersten Kontakt gespräch mit Guido Schmidt vor ca. zehn Jahren – damals noch im Besengaßl, in den verwinkelten Räumen der alten Andechser Molkerei. Guido Schmidt trug einen schwarzen Schlapphut.
    Das Gefühl habe ich auch heute noch in den schönen Räumlichkeiten auf dem ehemaligen Bauernhof der Familie Popp in Machtlfing.
    Der Studienkreis für Tourismus und Entwicklung setzt sich ein für mehr Nachhaltigkeit beim Reisen. Unsere „SympathieMagazine“ informieren über gesellschaftliche, politische und wirtschaftliche Gegebenheiten im Urlaubsland und wollen anregen zu einem möglichst
    umweltfreundlichen und sozialverantwortlichen Reiseverhalten. So haben unsere beiden Firmenphilosophien von Anfang an zusammengepasst: Umweltfreundliche, nachhaltige Prinzipien sind oberstes Gebot bei Ulenspiegel – und sie sind Lebenseinstellung aller Mitarbeiter. Diese Lebenseinstellung spürt der Kunde - beim Beratungsgespräch, beim Kontakt mit den Mitarbeitern der Druckvorstufe,
    bei der Qualität der Druckerzeugnisse. Sicher: Qualität hat ihren Preis – doch den ist man als Kunde gerne bereit zu zahlen, wenn man sich rundherum gut beraten und betreut fühlt und das Produkt am Ende qualitativ „stimmt“. Das ist Ulenspiegel wichtig - und
    das ist uns als Kunde wichtig. Wie Ulenspiegel wirklich „tickt“ versteht man wohl erst, wenn man eines der legendären Ulenspiegel-Feste
    besucht hat: Waschbrett, Mundharmonika, Saxophon - Freude, Lässigkeit, Lebenslust. Als Kunde hat man das Gefühl: Ein bisschen „Free Beer and Chicken“ schwingt auch im Ulenspiegel-Arbeitsalltag immer mit.

    Dietlind von Lassberg,
    Stellvertr. Vorsitzende Studienkreis für Tourismus
    und Entwicklung e.V.

  • Christoph Winkelkötter

    Für die Gesellschaft zur Förderung der Wirtschafts- und Beschäftigungsentwicklung im Landkreis Starnberg mbH ist die Firma Ulenspiegel Druck ein verlässlicher und geschätzter Partner. Wir bekommen immer den besten Service und sind mehr als zufrieden. Wichtig ist uns, dass sich das Team von Ulenspiegel nicht verstellt, sondern immer ehrlich und konsequent der eingeschlagenen Richtung folgt. Das hat heute Seltenheitswert und wird von uns gerade geschätzt. Ulenspiegel zeigt immer größten Einsatz und immer eine klare Kante. Die eigenen Leitlinien sind dabei immer wichtig und werden dabei (zum Glück) nicht verlassen. Ulenspiegel engagiert sich auch für den Landkreis und zeigt Flagge, z.B. bei der Azubi-Akademie oder beim Engagement im Unternehmerverband Wirtschaftsförderung im Landkreis Starnberg. Deshalb ist Ulenspiegel für uns Partner, nicht einfach nur Auftragnehmer.

    Christoph Winkelkötter,
    Geschäftsführer
    der GFW Starnberg

Quick Links

Kontakt

Ulenspiegel Druck
GmbH & Co. KG

Birkenstraße 3
82346 Andechs
Tel.: 08157 / 99 75 9 – 0
Fax: 08157 / 99 75 9 - 22
mail[at]ulenspiegeldruck.de

Social Media

Empfehlen Sie uns weiter:

  Xing 

  Twitter 

  Facebook